Zulieferer

24.04.2017

Darboven: Zu jung zum Aufhören

Schon seit 1960 führt Albert Darboven den gleichnamigen Kaffeeröster. Der 81-Jährige denkt aber noch lange nicht ans Aufhören, noch mache er ein paar Jahre weiter, erklärte er der Welt am Sonntag. Ein Nachfolger ist ohnehin noch nicht benannt. Das dauere seine Zeit, erklärte der Patriarch.
Welt

24.04.2017

Erhebliche Frostschäden in Deutschland

Der Frost in der letzten Woche hat die Winzer in den deutschen Weinanbaugebieten zum Teil massiv getroffen. „Von keinen Schäden bis zu einem Ausfall von 100 Prozent ist alles dabei“, sagte Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut am Freitag in Bodenheim nahe Mainz.
Gourmetwelten

17.04.2017

Bierflaschen: Sortieren wird teurer

Die vielen unterschiedlichen Bierflaschen der einzelnen Brauereien machen das anschließende Sortieren immer teurer. Die individualisierten Flaschen seien dem Mehrweg-System quasi entzogen, erklärte der Verband der Privaten Brauereien das Problem. Eine langfristige Lösung ist derzeit leider nicht in Sicht.
n-tv

13.04.2017

Großbritannien: Teures Importbier

Der Bierpreis in Großbritannien klettert seit einigen Jahren nach oben. So stieg er allein zwischen 2011 und 2016 um zehn Prozent. Seit dem EU-Referendum sieht es sogar noch düsterer aus. Betroffen sind vor allem Importbiere. Das manager magazin prophezeit daher eine Rückkehr von Ale und Bitter.
manager magazin

06.04.2017

Zanetti: Kaffee für Donald Trump

Das Kaffeeimperium von Massimo Zanetti beliefert auch die Trump-Hotels. Schon vor Jahren beauftragte der jetzige US-Präsident das Unternehmen, für seine Hotels und Restaurants eine eigene Kaffeemarke zu kreieren. Den angedrohten Protektionismus muss Zanetti zumindest nicht fürchten: Die Massimo Zanetti Beverage Group (MZB) ist in vielen Ländern mit den jeweils dort einheimischen Kaffeesorten zu Hause. So auch in den USA.
Welt

04.04.2017

Top-Weingüter mit guten Zahlen

Die 197 Mitglieder im Verband der Prädikatsweingüter blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Der Absatz stieg von 31 auf 34 Millionen Flaschen, der Umsatz von 296 auf 323 Millionen Euro. Auch das Auslandsgeschäft brummt: 23 Prozent ihrer Weine setzten die VDP.Winzer 2016 im Ausland ab, fünf Prozent mehr als im Vorjahr (18 Prozent).
VDP.Prädikatsweingüter

30.03.2017

Irland: Brexit bedroht Guinness

Der EU-Austritt Großbritanniens betrifft natürlich auch Irland. Für einige weltweit bekannte Produkte, wie zum Beispiel Guinness oder Baileys, könnte der Brexit große Probleme nach sich ziehen. Spirituosenhersteller Diageo hat bereits durchgerechnet, was das Ganze kosten würde: Sollte jeder LKW eine Stunde an der Grenze aufgehalten werden, entstünden Zusatzkosten von mindestens 1,3 Milliarden Euro pro Jahr.
Welt

30.03.2017

Coca-Cola: Fäkalien in irischer Fabrik?

Und noch eine Meldung von der grünen Insel. In der Coca-Cola-Fabrik in Lisburn mussten kürzlich die Maschinen für 15 Stunden abgestellt werden. Der Grund für die Zwangspause waren angelieferte Getränkedosen, die offenbar mit menschlichen Fäkalien gefüllt waren. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. In den Verkauf gelangten die fraglichen Dosen jedoch nicht.
Belfast Telegraph

24.03.2017

Astra: Aus Alster wird Radler wird Alster

Die Hamburger Biermarke Astra wollte ihr Alster in „Kiezmische“ mit dem Untertitel „Radler“ umbenennen. Die Empörung im Norden ließ nicht lange auf sich warten. Als Reaktion auf die ausufernde Kritik ließ das Unternehmen über den Namen abstimmen. Und siehe da: Die Kiezmische wird künftig „Alsterwasser“ im Untertitel tragen.
Welt

23.03.2017

Amazon Fresh: Ab April in Berlin?

Der Lebensmittel-Lieferdienst Amazon Fresh soll hierzulande schon im nächsten Monat starten. Als erste Stadt steht demnach Berlin auf dem Programm, doch auch bei München baut der Versandriese derzeit ein neues Lagerzentrum mit Kühlbereich. Vertriebspartner wird nach Informationen des Handelsblatts die Post-Tochter DHL.
Tagesspiegel

Treffer 1 bis 10 von 610
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>