Zahlen & Fakten

18.07.2016

Gastgewerbe: Umsatz im Mai leicht gestiegen

Das deutsche Gastgewerbe setzte im Mai real 0,4 Prozent mehr um als im Vorjahresmonat. Der nominale Zuwachs betrug laut Statistischem Bundesamt 2,5 Prozent. Die Beherbergungsbetriebe erzielten real 0,5 und nominal 2,7 Prozent mehr Umsatz. In der Gastronomie lagen die Umsätze real 0,3 Prozent und nominal 2,5 Prozent höher als im Mai 2015. Die Caterer legten um real 3,1 Prozent und nominal 4,7 Prozent zu.
Destatis

14.07.2016

Konsumklima: Höchster Stand seit 2008

Die europäischen Verbraucher sind in bester Laune. Daran können auch die Flüchtlingskrise, die Terrorgefahr und das EU-Votum der Briten nichts ändern. Wie die GfK mitteilte, sei das Konsumklima in der Europäischen Union im zweiten Quartal um 4,1 Punkte auf 13,1 gestiegen. Dies ist der höchste Wert seit März 2008.
Spiegel

13.07.2016

Gehälter: Wie viel gibt es nach der Lehre?

In welchen Berufen gibt es das höchste Gehalt nach der Ausbildung? Das fragte sich auch das Vergleichsportal Gehalt.de und untersuchte rund 30.000 Vergütungsdaten von Berufseinsteigern. Den ersten Platz schnappten sich die Fluglotsen mit 67.558 Euro. Kellner und Köche landeten mit 20.626 Euro beziehungsweise 21.982 Euro auf den hinteren Rängen.
Bild

11.07.2016

Mai: Drei Prozent mehr Übernachtungen

Die deutschen Beherbergungsbetriebe verzeichneten im Mai 43,2 Millionen Übernachtungen. Laut Statistischen Bundesamt ein Plus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Übernachtungszahl ausländischer Gäste fiel dabei um 2,0 Prozent auf 7,0 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen deutscher Gäste stieg um 4,0 Prozent auf 36,2 Millionen.
Destatis

06.07.2016

Kneipenpreise: Durchschnitt in Europa

In deutschen Kneipen kostete 2014 ein halber Liter Lagerbier durchschnittlich 3,76 Euro, so das Statistische Bundesamt. Am teuersten war es für die norwegischen Biertrinker, die in ihren Kneipen 8,65 Euro im Schnitt löhnen mussten. Günstig war es hingegen in Bulgarien mit durchschnittlich 99 Cent für einen halben Liter.
Destatis, Eurostat

30.06.2016

GfK: Konsumklima steigt deutlich

Die deutschen Verbraucher sind weiter in bester Kauflaune. Das Barometer für Konsumklima im Juli stieg um 0,3 auf 10,1 Punkte, so die GfK. Gründe für die gute Laune waren mal wieder die Rekordbeschäftigung, die sehr gute Einkommensentwicklung und die niedrige Inflation. Die Umfrage fand allerdings vor dem Brexit-Votum der Briten statt.
Spiegel

23.06.2016

Zürich: Schwarze Zahlen im Dolder Grand

Erstmals seit der Sanierung ihres Fünf-Sterne-Hotels im Jahr 2008, schaffte es die Schweizer Dolder Grand AG in die schwarzen Zahlen. Das Unternehmen erzielte im vergangenen Jahr einen Gewinn von umgerechnet rund 26.000 Euro. Dies wurde allerdings nur erreicht, weil der Hauptaktionär auf eine Forderung von mehr als 14 Millionen Euro verzichtet hat.
Blick

21.06.2016

Reiseplanung: Jede zweite Reise wird mit dem Smartphone recherchiert

Bei der Reiseplanung ist das Internet für die meisten Bundesbürger mittlerweile unverzichtbar: Neun von zehn Reisebuchungen werden mindestens zu einem Zeitpunkt online recherchiert. Dabei spielt die Nutzung von Smartphones eine immer wichtigere Rolle. Jede zweite Reise wird mit dem tragbaren Gerät recherchiert.
tuigroup.com

20.06.2016

Gastgewerbe: April-Umsatz kräftig gestiegen

Die Unternehmen des deutschen Gastgewerbes setzten im April stolze 4,9 Prozent mehr um als im Vorjahresmonat. Nominal betrug die Steigerung 6,8 Prozent, so das Statistische Bundesamt. Die Beherbergungsbetriebe erzielten preisbereinigt 8,8 Prozent und nominal 9,9 Prozent höhere Umsätze. Die Umsätze der Gastronomie stiegen um 2,6 Prozent und nominal 5,0 Prozent. Die Caterer legten um 8,6 Prozent und nominal 10,5 Prozent zu.
Destatis

16.06.2016

VDR-Analyse: Plus bei Geschäftsreisen

Die deutschen Unternehmen haben im Jahr 2015 für ihre Geschäftsreisen so viel ausgegeben wie noch nie. Wie die aktuelle VDR-Geschäftsreiseanalyse 2016 belegt, stiegen die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 3,4 Prozent und erreichten damit einen Wert von 50,9 Milliarden Euro. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 11 Millionen Geschäftsreisende (+8,8 Prozent) und 182,7 Millionen Geschäftsreisen (+4,0 Prozent).
FAZ, VDR

Treffer 1 bis 10 von 424
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>