Tourismus

21.08.2017

Wöhrl: Angebot für Air Berlin

Im Tauziehen um Air Berlin gibt es einen weiteren Interessenten. Auch Hans Rudolf Wöhrl hat ein Angebot für eine Übernahme abgegeben – und dabei schwere Vorwürfe gegen die Fluglinie und die Regierung erhoben: Es deute darauf hin, dass von langer Hand eine Strategie zugunsten der Lufthansa entwickelt worden sei. Wöhrl ist mit seiner Investmentgesellschaft auch Inhaber der Dormero-Hotelkette.
Handelsblatt

18.08.2017

Air Berlin: Verhandlungen mit drei Interessenten

Die Übernahmegespräche bei Air Berlin laufen schon seit Wochen. Neben der Lufthansa stünden sie mit zwei weiteren Interessenten aus der Luftfahrt in Kontakt, wie Vorstandschef Thomas Winkelmann verriet. Namen wollte er jedoch nicht nennen. Dabei soll es sich aber um Easyjet und Tuifly handeln.
Handelsblatt

16.08.2017

Air Berlin: Insolvenzantrag gestellt

Die angeschlagene Fluglinie Air Berlin ist pleite. Nachdem Hauptaktionär Etihad keine weitere finanzielle Unterstützung zur Verfügung stellen wollte, musste das Unternehmen Insolvenz anmelden. Der Flugbetrieb soll jedoch fortgeführt werden. Unterstützt wird Air Berlin dabei von der Bundesregierung mit einem Übergangskredit.
Spiegel

16.08.2017

FlixBus rettet Locomore

Der insolvente Zugbetreiber Locomore kann weiterfahren. Das tschechische Unternehmen Leo Express übernimmt den Betrieb und der Fernbusbetreiber FlixBus den Vertrieb der Tickets. Vielleicht gibt es bald also auch FlixTrains.
Wirtschaftswoche

15.08.2017

Barcelona: Streik am Flughafen

Am Flughafen Barcelona ist das Sicherheitspersonal in einen unbefristeten Streik getreten. Zuvor hatten sie ein Angebot über 18 Prozent mehr Gehalt abgelehnt. Kritisiert wird vor allem die massive Unterbesetzung am zweitgrößten Flughafen des Landes. Die Auswirkungen des Streiks auf die Passagiere halten sich jedoch in Grenzen.
Spiegel

15.08.2017

Reisemängel: Richtig reklamieren

Auch Touristen müssen nicht alles hinnehmen. Wer sich im Urlaub über ungeputzte Hotelzimmer oder miserables Essen ärgere, könne diese Mängel auch reklamieren, schreibt die Frankfurter Allgemeine. Dabei gebe es jedoch einige Dinge zu beachten.
Frankfurter Allgemeine

11.08.2017

Umfrage: Fremdschämen im Urlaub

Die eigenen Landsleute können im Ausland ziemlich unangenehm werden. Das bestätigte nun auch eine Yougov-Umfrage. Demnach gaben 81 Prozent der Befragten an, sich für andere Deutsche zu schämen, wenn diese sich im Urlaub nicht benehmen. Auch die Proteste gegen den Massentourismus in Barcelona und auf Mallorca konnten 80 Prozent nachvollziehen.
Spiegel

11.08.2017

Urlaub in Deutschland so beliebt wie nie zuvor

Ob in den Alpen oder an den Küsten: Urlaub in Deutschland liegt im Trend. Von Januar bis Juni stieg die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent auf 205,1 Millionen – und damit auf einen Rekordwert. Die meisten Buchungen erfolgten von Gästen aus dem Inland mit 168,4 Millionen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Allein im Juni gab es zehn Prozent mehr Übernachtungen.
FAZ

10.08.2017

Sächsische Weinstraße: Gästezahl fast verdoppelt

Vor 25 Jahren wurde die Sächsische Weinstraße eingeweiht. Wie der Tourismusverband Sächsisches Elbland gestern mitteilte, haben sich sowohl die Gäste- als auch die Übernachtungszahlen mehr als verdoppelt. Durch die Weinstraße habe die touristische Entwicklung einen großen Aufschwung bekommen, erklärte der Vorsitzende.
Welt

08.08.2017

Reise-Klischees: Alle ausprobiert

Reiten am Traumstrand oder doch lieber Yoga auf der Sonnenterrasse? Die gängigen Klischees vom perfekten Urlaub sind selten so toll, wie man es sich im grauen Büroalltag vorstellt. Ein Welt-Redakteur hat den Praxistest gewagt und auf der Ferieninsel Kos das Animationsprogramm ausprobiert.
Welt

Treffer 1 bis 10 von 1738
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>