Tourismus

24.08.2016

Bahnhöfe: Die besten des Jahres

Jedes Jahr kürt der Verein Allianz pro Schiene die besten Bahnhöfe des Landes. In diesem Jahr ging der Titel nach Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern. Dort habe die „typisch norddeutsche Lebensart“ überzeugt, für die das Solide mehr zähle als Prunk und Protz. Bester S-Bahnhof wurde die Station Steinheim auf der Strecke Hannover-Altenbeken.
Spiegel

22.08.2016

Cebu Pacific: Kreißsaal über den Wolken

Als bei einer Passagierin der Airline Cebu Pacific zwischen Dubai und Manila unerwartet die Wehen einsetzten, verwandelte die Besatzung den vorderen Teil der Maschine kurzerhand in einen Kreißsaal. Zwei zufällig mitfliegende Krankenschwestern halfen dem Baby auf die Welt. Von der Fluglinie gab es eine Million Bonusmeilen zum Geburtstag.
Spiegel

19.08.2016

Schweiz: Gute Geschäfte mit arabischen Gästen

Die Schweiz steht bei Urlaubern aus arabischen Ländern hoch im Kurs. Seit dem Jahr 2000 stieg die Zahl der Besucher um fast 400 Prozent. In diesem Jahr könnte erstmals die Millionenmarke überschritten werden. Während sich die Branche über die vielen neuen Gäste freut, hadern manche Eidgenossen mit dem Anblick verschleierter Frauen.
Welt

19.08.2016

Reiserecht: Sind feste Tischzeiten erlaubt?

Manche Hotels schreiben feste Essenszeiten vor. Doch müssen sich die Gäste wirklich daran halten? In den meisten Fällen nicht, wie die Sprecherin von Thomas Cook erklärte. Es handele sich dabei vielmehr um eine Empfehlung des Hotels, um eine Überfüllung des Speisesaals zu vermeiden. In Restaurants mit räumlicher Begrenzung, wie zum Beispiel auf Kreuzfahrten, sieht das allerdings anders aus.
t-online

19.08.2016

Brexit: Billig nach Britannien

Das Brexit-Votum auf der Insel drückt die britische Währung in den Keller. Die Tourismusbranche frohlockt. Es kommen nicht nur mehr Ausländer ins Land, auch die Briten bleiben jetzt öfter daheim.
Die Welt

18.08.2016

Die Zeit: „Rechtsextreme bestimmen bei Unister mit“

Laut einer Recherche der Wochenzeitung „Die Zeit“ ist der Leipziger Internetreisekonzern Unister durch rechtsextreme Kreise unterwandert. So sei ein Neonazi Berater der Geschäftsführung gewesen, ein anderer zweitgrößter Aktionär. Unister weist die Vorwürfe zurück.
Die Zeit

17.08.2016

Köln/Bonn: Alles für die Sicherheit

Nach den Anschlägen am Brüsseler Flughafen wurden auch in Deutschland die Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Eine Reporterin des Deutschlandfunks hat sich am Flughafen Köln/Bonn umgeschaut und sich unter anderem von der Bundespolizei die Kofferkontrolle erklären lassen. 
Deutschlandfunk

17.08.2016

Briten am Pool: Der Kampf um die besten Plätze

Ein Amateurvideo aus einer Hotelanlage in Spanien zeigt, wie sonnenhungrige Touristen aus Großbritannien frühmorgens auf die Freigabe des Poolbereichs warten. Was dann passiert, ist herrlich anzusehen: Der Kampf um die besten Plätze entbrennt binnen Sekunden. So schön kann Urlaub sein.
Spiegel

16.08.2016

Warnung: Pokémon auf dem Rollfeld

Der Pokémon-Hype hat schon manchem Unternehmen ein ordentliches Umsatzplus eingespielt. Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen und die Bundespolizei sehen den Trend jedoch mit Sorge: So könne ein Umgehen der Kontrollstellen oder das Öffnen von Fluchttüren weitreichende polizeiliche Maßnahmen zur Folge haben. Auch auf den Rollfeldern sei es verboten, die vorgeschriebenen Wege zu verlassen.
Spiegel

16.08.2016

Unister I: „Hier werden Sie nur abgezockt“

Auch nach der Pleite werben die Unister-Portale fleißig neue Kunden. Wie es hinter der Fassade des Unternehmens aussieht, schilderten nun ehemalige und aktuelle Mitarbeiter. Sie berichteten von dreister Abzocke, Schikane und Chaos. Eine von ihnen wünscht sich sogar, dass Unister wirklich pleite geht. Damit das alles ein Ende habe, so ihre Erklärung.
Zeit

Treffer 1 bis 10 von 1442
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>