Gastronomie

17.10.2017

Kunst aus Gräten

Im Münchner Tantris landen Knochen und Gräten nicht immer im Müll – manchmal schnappt sie sich auch Hans Haas und nimmt sie mit in seinen Keller. Dort werkelt der Sternekoch an seinen Kunstwerken. Die Kunst ist ihm dabei jedoch mehr als nur ein Ausgleich zum Beruf: Irgendwann will er seine Objekte sogar ausstellen und verkaufen.
Bild

17.10.2017

Nudeln für Neymar

Pascal Trabant aus Hanau-Steinheim kochte drei Jahre lang für die Superstars des FC Barcelona. Im Radio berichtete er nun von seinen Erfahrungen. Vor allem Neymar scheint es ihm angetan zu haben, dieser sei ehrlich und loyal gewesen. Doch häufig werde man auch als „der kleine Koch“ behandelt, erklärte Trabant. Vor allem Messi und Suárez seien eher nicht so nett.
FFH

16.10.2017

Schlemmer Atlas erschienen

Auch der Schlemmer Atlas ist im Handel eingetroffen. In diesem Jahr erhielten 15 Köche aus Deutschland, sieben aus Österreich, einer aus der Schweiz und zwei niederländische Köche die Höchstbewertung von den Testern. Köchin des Jahres wurde Iris Bettinger aus dem Hotel Reuter. Sommelière, Aufsteiger und Pâtissier des Jahres wurden ebenfalls ausgezeichnet.
Restaurant Ranglisten

16.10.2017

Comeback im Rheingau

Zwei Jahre nach der erzwungenen Schließung von Schloss Lerbach hat der ehemalige Drei-Sterne-Koch Nils Henkel in seinem Restaurant auf Burg Schwarzenstein im Rheingau eine neue Heimat gefunden. Für die Frankfurter Allgemeine scheint es jedenfalls klar zu sein, dass der 48-Jährige seine Sterne bald zurückbekommen wird.
Frankfurter Allgemeine

16.10.2017

Sachsen sucht Personal

In der sächsischen Gastronomie werden die Fachkräfte knapp. Die Betriebe würden händeringend nach Lehrlingen und Beschäftigten suchen, so die Landesarbeitsagentur. Die Unternehmen hätten es vergleichsweise schwer, offene Stellen zu besetzen. Viele Fachkräfte wanderten in den Westen oder ins Ausland ab, weil sie dort besser verdienen.
Sächsische Zeitung

16.10.2017

Größer, besser, lauter?

Mit ihren Chefdays in Berlin wollte das Magazin Rolling Pin auch in Deutschland sein Revier markieren, schreibt nomyblog. Im Vorfeld hagelte es jedoch Kritik: Sexismus in der Kommunikation wurde den Veranstaltern vorgeworfen. „Haben sie daraus etwas mitgenommen?“, fragt das Online-Magazin und hat die Chefdays besucht und bewertet. 
nomyblog

16.10.2017

„Scheitern hat auch Vorteile“

Christoph Strenger gilt als einer der erfolgreichsten Gastronomen Hamburgs. Der gebürtige Westfale betreibt mit zwei Geschäftspartnern ein Imperium von 27 Lokalen. Im Interview spricht Strenger spricht über Erfolg, Gastro-Trends, das Älterwerden und das Scheitern, das auch seine Vorteile habe.
SHZ

13.10.2017

Mensa-Preise schwanken stark

Die Preise für Mensa-Essen an den deutschen Hochschulen schwanken stark. Die günstigste Verpflegung erhalten die Studenten der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität – das Mittagessen kostet dort im Durchschnitt nur 1,50 Euro. Bundesweit werden im Schnitt 2,20 Euro für ein Essen fällig.
Spiegel

13.10.2017

Gericht weist Wohlfahrt-Antrag gegen Traube Tonbach ab

Slavka Wohlfahrt, Ehefrau des Spitzenkochs Harald Wohlfahrt, scheitert vor dem Arbeitsgericht Pforzheim. Das Hotel habe von ihr minderwertige Tätigkeiten verlangt, lautete der Vorwurf. Hoteldirektor Jan Kappler nimmt Stellung.
AHGZ (Abo oder Registrierung)

13.10.2017

Kolja Kleeberg auf Sendung

Kolja Kleeberg geht ins Radio. Am 15. Oktober läuft erstmals die Kolja Kleeberg Show bei Radio 88.8. Drei Stunden lang heißt es dann „Gut leben in Berlin – Die Kolja Kleeberg Show“.
Gourmetwelten

Treffer 1 bis 10 von 4476
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>