27.5.2016 Wirtshaussterben/ nackter Türsteher/ Hyatt House/ Power-Napping/ Traditionshotel/ islamfeindliche Äußerungen

Hotellerie

Düsseldorf: Erstes Hyatt House in Deutschland

Die Hyatt Hotels Corporation stärkt ihre Position in Deutschland und in Europa und bringt die Marke Hyatt House nach Düsseldorf. Das Hotel entsteht auf Basis einer Franchise-Vereinbarung mit der InTownHospitality Group. Es soll im Januar 2017 eröffnen und bringt nicht nur ein sechstes Hyatt Hotel nach Deutschland, sondern eine ganz neue Marke nach Europa.
AHGZ

Leipzig: Rettung des Traditionshotels Astoria näher

Die Chancen zur Sanierung des früheren Grandhotels Astoria in Leipzig steigen. Wie Nick Chadwick, Vicepräsident des bisherigen Miteigentümers Starwood Capital, der Volkszeitung mitteilte, wurden bereits Verträge abgeschlossen, um das seit 20 Jahren leerstehende Gebäude neben dem Leipziger Hauptbahnhof an einen neuen „privaten Käufer“ zu übertragen.
Leipziger Volkszeitung

Anzeige

Was Mitarbeiter an der Hotellerie begeistert!

Aktueller DHA-Film kontert Negativimage der Branche. Jetzt ansehen!

Trotz Frankenschock: 79 neue Hotels in der Schweiz

Die Investoren lassen sich vom Übernachtungsrückgang in der Schweiz offenbar nicht beeindrucken. Sowohl in Graubünden, wo der Einbruch der Gästezahlen aus Deutschland und Russland besonders schmerzt, als auch in der übrigen Schweiz werden wieder Hotels gebaut.
htr.ch

Gastronomie

Fachkräfte: Das Ende der Gasthäuser

Allein in Sachsen wurden in den letzten zehn Jahren mehr als 24.000 Restaurants, Kneipen und Imbisse dichtgemacht. Doch auch in den anderen Bundesländern sieht es nicht viel besser aus – besonders dramatisch ist es in den ländlichen Regionen. Der MDR hat sich mit dem „großen Gasthaussterben“ genauer beschäftigt.
MDR

Umwelt: McDonald´s schützt Arktis-Fische

McDonald´s wird künftig auf die Verwendung von Kabeljau verzichten, der in ehemals von Eis bedeckten Gebieten in der Arktis gefangen wurde. Laut Greenpeace sei dies ein beispielloser Erfolg. Die entsprechende Selbstverpflichtung unterzeichneten auch Iglo sowie große Anbieter der Fischereiindustrie.
n-tv

Tourismus

Bahn: Journalist verbrennt Fahrkarte

Eine junge Chinesin wurde in München in der S-Bahn kontrolliert. Da sie ihr Ticket jedoch nicht abgestempelt hatte, wurden 60 Euro fällig. Als der Kontrolleur die Personalien aufnehmen wollte, eskalierte die Situation aber offenbar. Das Ergebnis war eine weinende und verängstigte Chinesin sowie ein Journalist, der nach der Aktion öffentlichkeitswirksam sein Monatsticket verbrannte.
Süddeutsche

Expedia-Chef verdient 95 Millionen Dollar

In den USA können Manager gut verdienen. Einige bekommen richtig viel. Spitzenverdiener der USA war im letzten Jahr Dara Khosrowshahi vom Vermittlungsportal Expedia, der fast 95 Millionen Dollar nach Hause trug. Reisen zu verkaufen, kann also doch noch einträglich sein.
Neue Zürcher Zeitung

Politik & Verbände

Usedomer DEHOGA-Chef: „Stimmung gegen Muslime“

Der Chef des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes für Usedom und Ostvorpommern, Peter Drechsler, fällt, laut NDR, durch islamfeindliche Äußerungen im Internet auf. Der DEHOGA-Vorsitzende, in einer der wichtigsten Ferienregionen Deutschlands, veröffentliche auf seiner Facebook-Seite diskriminierende Türkenwitze und mache Stimmung gegen Muslime, sagt der Sender. Außerdem fordere der 65-jährige Wolgaster ein Verbot der Grünen. DEHOGA-Mitglieder hätten sich empört, einige hielten Drechsler für nicht mehr tragbar.
NDR

Marketing & Verkauf

Zürich: Power-Napping bei Accor

Am 31. Mai öffnen gleich elf Hotels von Accor in Zürich ihre Türen für den Mittagsschlaf. Am sogenannten „PowerNappingDay“ können Interessierte von zwölf bis 15 Uhr ein Nickerchen im Hotelzimmer machen – und das völlig kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail, die verfügbaren Zimmer sind jedoch begrenzt.
Travelnews

Berlin „King Size“-Türsteher lässt die Hüllen fallen

Frank Küster ist in Berlin eine Türsteher-Legende. Der 49-Jährige wacht mit strengen Blicken über den Eingang der King Size-Bar in der Friedrichstraße. Jetzt zeigt sich der 135-Kilo-Aufpasser komplett nackt. Bei der Plakatwerbung einer Matratzenfirma wird Küster im Adamskostüm in der halben Stadt plakatiert.
B.Z.